Wir danken unseren Sponsoren:
We would like to thank our sponsors:

  

Das war eine wirklich aufregende, interessante und anstrengende Saison für uns Alle.
Als wir die Challenge ins Leben gerufen haben, sind wir einfach ins kalte Wasser gesprungen.
Uns war nicht bewusst, was da alles auf uns zukommt, aber wir Alle wollten, daß sich was bewegt.

Wir waren überrascht, dass sich gleich beim ersten Mal so viele Fahrer für die Challenge angemeldet haben.
Unsere finanziellen Mittel waren durch den Mangel an Sponsoren begrenzt, deshalb hatten wir uns dazu entschlossen unseren Preisgeldtopf durch die Einschreibegebühr zu finanzieren.
Langsam trudelten dann doch noch edle Spender und Sponsoren ein, die uns einen kleinen Spielraum für Challengeaufkleber, T-Shirt und Beachflag verschafften.

Ausgeschrieben wurden 8 Rennen, wobei Rotenburg leider abgesagt wurde.

Gleich bei den ersten beiden Rennen hatte sich Thomas Helmbrecht durch zwei Siege einen sicheren Punktepolster erfahren.
Durch den Sieg von Jens Dahms in Jade und Philipp Daud bei den Public Race Days wurde es aber doch noch interessant, der Vorsprung von Thomas Helmbrecht war bedrohlich geschrumpft.
Das entscheidende Rennen bei den Nitrolympx wurde sportlich und fair ausgetragen.

Aus unserer Sicht war die Challenge 2014 ein voller Erfolg, für die Fahrer, als auch für uns Organisatoren.
Von den Veranstaltern wurde die Challenge auch weitgehend positiv aufgenommen.
Wir danken allen Teilnehmern, daß Ihr so super mitgemacht habt und unseren Sponsoren für ihre Unterstützung.

Es wird eine Challenge 2015 geben, wir freuen uns schon auf die neue Aufgabe und hoffen wieder auf eine rege Beteiligung.
Wir werden sie weitgehendst wie 2014 durchführen.
Die Rennorte werden im Frühjahr festgelegt.
Die Punktevergabe werden wir etwas vereinfachen.
Wenn Ihr noch Anregungen, Verbesserungen oder Kritik habt, dann bitte immer her damit - an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wir suchen für die Challenge 2015 wieder Sponsoren und sind für jede Unterstützung dankbar.

Jetzt gehts erst einmal in die verdiente Season End Pause, zum Jahreswechsel werdet Ihr wieder von uns hören.

Wir wünschen Euch eine erholsame "off season"
Euer ProET Challenge Team
Kathi, Oli und Jonny

In Bitburg haben sich zwei weitere Teilnehmer zur Challenge gemeldet:
Anton Schneider mit dem downgegradeten Skyline von Vater Norbert und Philipp Daud in der jetzt grün/schwarzen Nova von ex ProETler Boris Baur.
Nach langen Überlegungen haben wir im Beisein der in Bitburg anwesenden Challengeteilnehmer heuer eine Ausnahme gemacht und einer Meldung nach Nennschluß zugestimmt.
Die Punkte werden erst ab Nennung (Bitburg Juni) gewertet. 
Für die Challenge 2015 werden wir keine Ausnahmen machen und der Anmeldeschluß ist einzuhalten.

25.06.2014
Oli / Jonny

Der Challenge Pot steht jetzt fest!
Thomas Helmbrecht hat von seinem Preisgeld in Alkersleben den Challenge Pot auf eine runde Summe gebracht.
Zu gewinnen gibt es jetzt insgesamt

€ 3.200,-

die wie folgt aufgeteilt werden:
1. Platz € 1.250,- (€ 1050,- cash plus Warengutschein von All Automotive im Wert von € 200,-)
2. Platz €   830,- (€ 630,- cash plus Warengutschein von All Automotive im Wert von € 200,-)
3. Platz €   620,- (€ 420,- cash plus Warengutschein von All Automotive im Wert von € 200,-)
4. Platz €   300,- (€ 100,- cash plus Warengutschein von All Automotive im Wert von € 200,-)
5. Platz €   200,- (Warengutschein von All Automotive im Wert von € 200,-)


Zusätzlich haben wir von unseren Sponsoren
Der Beschleuniger, Thomas Helmbrecht, Volker Heldt, SaCoTec und Quick Performance
Challenge Aufkleber und Challenge T-Shirts finanzieren können.
Herzlichen Dank an unsere Sponsoren für diese Unterstützung.

Das erste Rennen in Alkersleben ist schon entschieden, Bechyne steht vor der Tür.
Wir wünschen Euch Allen eine spannende Rennsaison und dass alles heil bleibt.

Euer
ProET Dragracing Europe Team
26.05.2014

Die Challenge soll nicht nur eine zusätzliche sportliche Herausforderung für uns sein, sondern auch unsere Gemeinschaft und das Auftreten in der Öffentlichkeit fördern.

Jetzt sind folgende Rennen für die Punktewertung vorgesehen:

Das Test & Tune in Bechyne wurde leider abgesagt, dafür haben wir zwei Bitburg Termine mit in die Wertung genommen.
Das sind dann momentan acht Rennen, wobei nur die besten vier Ergebnisse gewertet werden.

Die Anmeldung bei den einzelnen Rennen führt Ihr bitte wie gewohnt durch.
Das heißt, Anmeldung und Nenngebühr an den jeweiligen Veranstalter.
Anmelden einfach in der Klasse ProET, die Challengewertung lassen wir im Hintergrund mitlaufen.

Das Punktesystem werden wir großteils von der FIA übernehmen (Super ProET wird ab nächstes Jahr genauso die Punkte vergeben).

Hier die Punktevergabe:

Qualifikationspunkte:
01. Platz  8 Punkte
02. Platz  7 Punkte
03. Platz  6 Punkte
04. Platz  5 Punkte
05. und 06. Platz 4 Punkte
07. und 08. Platz 3 Punkte
09. bis 12. Platz 2 Punkte
13. bis 16. Platz 1 Punkt


Eliminationspunkte:

Fahrzeuge  2-4  5-8  9-16  17-32
1. Elimination Verlierer    -    -     -     -
2. Elimination Verlierer    -   20    20    20
3. Elimination Verlierer    -    -    40    40
4. Elimination Verlierer    -    -     -    60
2. Platz   20   40    60    80
1. Platz   40   60    80   100

Zusatzpunkte:
Für alle Teilnehmer mit mindestens einem gültigen Qualifikationslauf 10 Punkte.
Für die schnellste Reaktionszeit im gesamten Rennen 10 Punkte.
Für die kleinste Differenz zum Dial In im gesamten Rennen 10 Punkte.

Die Punktevergabe wird anhand der tatsächlich erreichten Platzierung vergeben.
Beispiel:
Bester Challenge Teilnehmer erreicht bei der Qualifikation nur den 4. Platz, dann bekommt er auch nur die Punkte für den 4. Platz.

Wird bei einem Rennen die Klasse ProET nicht separat gestartet, bekommen die Challenge Teilnehmer auch nur die Punkte lt. Ergebnisliste der jeweiligen Bracket Klasse.

In den letzten Monaten habe ich Pontius, Pilatus und ihre sämtlichen Verwandten wegen einem Sponsoring für unsere Challenge angeschrieben. Leider ohne Erfolg. Deshalb müssen wir uns unsere Challenge selbst finanzieren. Ich finde, ohne Preisgeld ist die Motivation und der Thrill nicht halb so intensiv, ein bisschen prickeln gehört einfach dazu.
 
Die Einschreibegebühr für 2014 beträgt einmalig € 100,-
 
Der Beschleuniger hat uns mit einer Spende von € 100,- beglückt.
Aufgrund der Anregung von mehreren Teamkollegen und um die Challenge populärer zu machen, möchten wir die Spende dazu verwenden, um "Challenge Aufkleber" für die Rennfahrzeuge drucken zu lassen.
 
Solltet Ihr jemanden kennen, der die Challenge finanziell unterstützen möchte, oder Ihr mit Eurer eigenen Firma den Pot etwas auffüllen möchtet, um das ganze für andere Fahrer interessanter zu machen, meldet Euch bitte. Als Gegenleistung könnten wir zum Beispiel Aufkleber für die Challenge Fahrzeuge oder Banner auf der Homepage anbieten.
 
Der Pot wird am Ende der Challenge nach folgenden Prozentsätzen ausbezahlt:
1. Platz 50%
2. Platz 30%
3. Platz  20%


Der laufende Punktestand wird hier ständig aktualisiert.

Wenn es noch irgendwelche Fragen, Anregungen oder Kritik gibt, sind wir am besten über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu erreichen, oder natürlich live beim Rennen.

Anmeldeschluß ist der 16.04.2014